Fach Deutsch

Das Fach Deutsch an der Kieler Uni wird von zwei Institutionen gemeinsam getragen und unterteilt sich in mehrere unterschiedliche Fachbereiche.

Germanistisches Seminar
  • Ältere Deutsche Literatur (ÄDL): Alle Bachelorstudierende belegen im ersten Studienjahr das Basismodul in Älterer Deutscher Literatur (1B-ÄDL). Im zweiten Studienjahr können sie sich je nach Studienprofil und Interesse für das Vertiefungs- (2V-ÄDL) oder das Komplementärmodul (2B-ÄDL) entscheiden sowie im dritten für das Spezialisierungs- (3S-ÄDL) oder das Komplementärmodul (3K-ÄDL). Anschließend kann man sich in dem Masterstudiengang Deutsch mit dem Schwerpunkt Ältere Deutsche Literatur ausschließlich diesem Fachbereich widmen. In den Masterstudiengängen mit den jeweiligen Schwerpunkten Literatur und Sprache und Literaturgeschichte sowie im Master of Education werden Lehrveranstaltungen aus dem Fachbereich angeboten. 
  • Deutsche Sprachwissenschaft (SPR): Alle Bachelorstudierende belegen im ersten Studienjahr das Basismodul in Deutscher Sprachwissenschaft (1B-SPR). Im zweiten Studienjahr können sie sich je nach Studienprofil und Interesse für das Vertiefungs- (2V-SPR) oder das Komplementärmodul (2B-SPR) entscheiden sowie im dritten für das Spezialisierungs- (3S-SPR) oder das Komplementärmodul (3K-SPR). Anschließend kann man sich in dem Masterstudiengang Deutsch mit dem Schwerpunkt Germanistische Sprachwissenschaft ausschließlich diesem Fachbereich widmen. In den Masterstudiengängen mit den jeweiligen Schwerpunkten Literatur und Sprache und Niederdeutsch sowie im Master of Education werden Lehrveranstaltungen aus dem Fachbereich angeboten.
  • Didaktik der deutschen Sprache: Alle Deutsch-Lehramtsstudierende belegen im Vorfeld des fachdidaktischen Praktikums, also meist im vierten Semester, das Fachdidaktische Begleitseminar zum Praxismodul 2 (Modul PHF-deut-FD1) - entweder in Sprach- oder in Literaturdidaktik. Im Anschluss an das fachdidaktische Praktikum, also meist im fünften Semester, ist die Vorlesung Einführung in die Fachdidaktik: Sprachdidaktik (Modul PHF-deut-FD2) verpflichtend. Im Master of Education wird ein sprachdidaktisches Seminar im ersten Studienjahr belegt (Modul ME-S1) sowie ein sprachdidaktisches (oder literaturdidaktisches) Begleitseminar (Modul ME-S FdPrax). 
  • Niederdeutsche Literatur- und Sprachwissenschaft
  • Deutsch als Fremdsprache
  • Deutsch als Zweitsprache

 

Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien
  • Neuere Deutsche Literatur (NDL): Alle Bachelorstudierende belegen im ersten Studienjahr das Basismodul in Neuerer Deutscher Literatur (1B-NDL). Im zweiten Studienjahr können sie sich je nach Studienprofil und Interesse für das Vertiefungs- (2V-NDL) oder das Komplementärmodul (2B-NDL) entscheiden sowie im dritten für das Spezialisierungs- (3S-NDL) oder das Komplementärmodul (3K-NDL). Anschließend kann man sich in dem Masterstudiengang Deutsch mit dem Schwerpunkt Gegenwartsliteratur/Literaturvermittlung ausschließlich diesem Fachbereich widmen. In den Masterstudiengängen mit den jeweiligen Schwerpunkten Literatur und Sprache und Literaturgeschichte sowie im Master of Education werden Lehrveranstaltungen aus dem Fachbereich angeboten.
  • Literatur- und Mediendidaktik: Alle Deutsch-Lehramtsstudierende belegen im Vorfeld des fachdidaktischen Praktikums, also meist im vierten Semester, das Fachdidaktische Begleitseminar zum Praxismodul 2 (Modul PHF-deut-FD1) - entweder in Literatur- oder in Sprachdidaktik. Im Anschluss an das fachdidaktische Praktikum, also meist im fünften Semester, ist die Vorlesung Einführung in die Literaturdidaktik (Modul PHF-deut-FD2) verpflichtend. Im Master of Education wird ein literaturdidaktisches Seminar im ersten Studienjahr belegt (Modul ME-L1) sowie ein literaturdidaktisches (oder sprachdidaktisches) Begleitseminar (Modul ME-L FdPrax). 
  • Medienwissenschaft
  • Angewandte Kulturwissenschaft​​​​